Camagna Country House

pltmanagement@libero.it

Ihr Urlaub im Herzen des Belice

Das Naturschutzgebiet "Grotta di Santa Ninfa"


in den Gemeinden Santa Ninfa und Gibellina in der Provinz Trapani fällt, wurde es für den Schutz und die Verbesserung eines Raums der großen geologischen und landschaftlichen Interesse etabliert.

Der geschützte Bereich ist innerhalb des größeren Natura-2000-Gebiets „Complesso dei Monti di Santa Ninfa und Gibellina und Santa Ninfa Cave“ eingerichtet bei der Umsetzung der FFH-Richtlinie 92/43 / EWG für die Anwesenheit verschiedenen Lebensraum vollständig entfernt Interesse der Gemeinschaft und Arten von biogeographische und Erhaltung Interesse.


Sitz des Naturparks „Grotta di Santa Ninfa“
Schloss von Rampinzeri
C. P. 4264041 bis 91.029 - Santa Ninfa (TP)
Mobile. 329.8620475 - 73
santaninfa@legambienteriserve.it
Facebook : Reserve Santa Ninfa
Facebook : Esplorambiente Zentrum von Santa Ninfa

Terme Acqua Pia - Montevago


Das Hotel lag im Herzen des sanften Hügels des „Belice-Tales“ und die reichen mediterranen Vegetation in einer grünen Parkanlage, ist jetzt die Gesundheit und Wellness Center „Acqua Pia“, wo die Tugenden gerühmt werden diese gesunden reinen Wasser, das so ‚wie Schwall von der Quelle verwendet wird.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben die Tatsache synergistischen Wert zum Erkennen der Quelle als auch die Fähigkeit der therapeutischen auch der ästhetische Wert validiert.
Die Behandlungen und Wellness-Therapien, erlauben das Erreichen eines „psycho-physische Wohlbefinden “ und eine bessere Qualität ‚des Lebens.

Die Weinstraßen in Sizilien

Besuchen Sizilien und verlassen, ohne einige seiner endlosen Weinangebot gekostet zu haben, ist vielleicht ernster als nach Rom und den Papst nicht zu sehen. Daher zu orientieren in diesem unentwirrbaren Labyrinth von Reben und Trauben, empfehlen wir sieben Wege zu beschreiten.

Beginnen sie mit der Art und Weise der Doc Monreale, in der Provinz von Palermo, wo die berühmten Catarratto Rebe bietet uns seine kostbaren doc wie die Grafschaft Sclafani, die Entellina und Monreale starten. Biegen in Richtung Westen wir in Trapani ankommen, den Weinbergen von Italien Provinz, mit Straßen Produktionen von Doc, die den Doc Erice und Marsala (Terre West Val di Mazara) umfasst.

Selinunte

Es war eine antike griechische Stadt an der Südwestküste von Sizilien; Heute ist der größte archäologische Park in Europa. Die Ruinen der Stadt sind auf dem Gebiet der Stadt von Castel, im südlichen Teil der Provinz Trapani. In der archäologischen Stätte, die Akropolis gibt es einige Tempel zusammen mit anderen Nebengebäuden, während andere Tempel auf einem Hügel in der Nähe befinden.

Viele Gebäude sind als Folge von Erdbeben zerstört, die im Mittelalter eingetreten ist; Allerdings haben einige Interventionen anastylosis uns ermöglicht, fast vollständig ilTempio zu rekonstruieren und (sogenannte Tempel der Hera), und die meisten von einer der langen Seiten des Tempels C zu bilden
Die Skulpturen bei Ausgrabungen von Selinunte gefunden werden hauptsächlich im Nationalen Archäologischen Museum von Palermo. Eine Ausnahme ist das bekannteste Werk, das Ephèbe von Selinunte, die im Stadtmuseum von Castel nun auf dem Display ist.

Die Cretto Burri oder Spalte von Gibellina


ist der Name, mit dem sie dem „Großen Sprung“ bekannt ist, ein Werk der Landart gemacht site specific von Alberto Burri zwischen 1984 und 1989 in der Stelle der alten Stadt Gibellina, die durch das Erdbeben zerstört 1968.

Burri entworfen ein gigantisches Denkmal des Todes, die durch die Straßen und Gassen der Altstadt geht: in der Tat ist es der gleiche Ort, wo einst gab es die Ruinen, attualmentecementificate Arbeit von Burri. Oberhalb der Arbeit erscheint als eine Reihe von konkreten Brüchen auf dem Boden, deren künstlerischen Wert liegt in dem Einfrieren des historischen Gedächtnisses eines Landes. Jeder Schlitz ist zwei bis drei Meter breit, während die Schlösser hoch über einen Meter und sechzig sind, und hat eine Fläche von etwa 8000 Quadratmetern, es ist eines der umfangreichsten zeitgenössischen Kunst in der Welt.

Burri war nicht neu in diesem Thema wurde bereits in vielen mittelgroßen Gemälden gespielt.
Es kann auf die SS 119 in der Strecke besucht werden, die das Naturschutzgebiet von Santa Ninfa Cave, einschließlich der Hauptstadt der Region und das Landes von Salaparuta kreuzt.
Die Arbeit wurde teilweise durchgeführt und erst im Jahr 2015 abgeschlossen.

it en es de ru

Ihr Reiseführer für Sizilien


Es gibt mehrere Möglichkeiten, Sizilien zu besuchen. Einfach die wichtigsten Städte und Städte entdecken, die die multikulturellen Aspekte von Sizilien entdecken. Wenn Sie auf der Suche nach einem Meer-und-Sonne Urlaub sind, ist Sizilien ein Schatz von felsigen Küsten, Sandstrände und Off-Shore-Inseln. Für die Geschichte und Kultur, besuchen Sie unsere archäologischen Stätten mit ihren griechischen Tempeln oder machen Sie einen Ausflug in das sizilianische Barock im Südosten. Lust auf die Tierwelt? Entdecken Sie die sizilianische Flora und Fauna im Naturpark Madonie und dem Ätna. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihren Urlaub in Sizilien zu verbringen, werfen Sie einen Blick auf unsere eigene Führer nach Sizilien, es wird Ihnen mit Interesing Pre-Departure Informationen über die Orte von Interesse vor der Buchung Ihrer einzigartigen Urlaub in Sizilien.

Die archäologische Stätte von Contrada Stretto


Es ist etwa drei Kilometer östlich von Partanna entfernt. Die Anwesenheit von zahlreichen Gräben gegraben in diesem Bereich Neolithikum aus dem Jahr hat Partanna den Namen „Stadt der Gräben Zivilisation“ einbrachte. Diese bekleidet in der Tat eine doppelte Funktion sowohl Wasser, das Kult. Sie wurden mit Tierknochen zugeordnet ist, in Gräbern sowohl individuelle als auch kollektive, Keramikeinlagen, Spuren von Feuerstellen und sogar zwei Speere gefunden. Zu den interessantesten Artikel gibt es einen Tunnel in den Fels gegraben wahrscheinlich auch für kultische Nutzung verwendet. Die Keramik-Artefakte in Gräben und in den Gräbern gehören eine Zeitdauer im Bereich vom Neolithikum bis in die Bronzezeit gefunden. Der älteste, aus dem sechsten Jahrtausend vor Christus stammt, sind diejenigen, die zu den facies „beeindruckt Keramik.“

Grifeo CASTLE


Das Schloss ist die bedeutendsten und feierliche Gebäude, von denen heute Partanna geschmückt, ist es eines der am besten erhaltenen Festungen Siziliens.


Die erste Erwähnung der Burg stammt aus dem Jahr 1353 von Fazello zurück. Historiker datieren den Bau um die Mitte 1300 von dem Architekten Corleone Calandrino.


Auf dem Hügel gab es zwei im elften Jahrhundert gebaut erweiterte Türme von den Arabern die darunter liegende Haus, orientiert an Modione Turm zu schützen, wurde in einen Glockenturm der alten Matrix (heute Purgatory) transformiert.

 

Camagna Country House ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt,
West Sizilien ist diese Gegend so reich an Schätzen, die sicherlich nicht mit einem einfachen Postens enthoben werden.

Mein Rat ist immer das gleiche: versuchen, so viel wie möglich zu besuchen, so dass Sie nur durch Instinkt fahren.

Der ganze Westen Siziliens ist ein Besuch wert. Aber wenn Sie ein paar Tage zu schonen und will nicht riskieren, verloren etwas zu bekommen, dann ist unser Rat folgen.

Hier ist, was im Westen von Sizilien besuchen .......
Palermo, Trapani, Erice, Segesta, Castellammare del Golfo, Scopello, Zingaro Reserve, Marsala und Stagnone Mothia, mazara in der Nacht, Favignana und Egadi, Monreale, Cefalu, Dorf Sambuca di Sicilia, die menfishire mit seine Weingut und PORTOPALO blaue Flagge für 15 Jahre, die Skala der Türken und vieles mehr ....

Camagna Country House empfohlen ...... "Easy Tourist"


ist eine „FREE“ (zum Download aus dem Google Play Store und Apple Store), die Sie mit dem Bereich verbunden werden können, wo sie sich befinden, und die Orte, die sie in Bezug auf die Kulturgeschichte , Essen und Freizeit verbrachte charakterisieren während Ihres Aufenthalts.


Die Partnerschaft mit diesem neuen und aufstrebenden Start-up bietet den lokalen Service-Host, der die Nutzbarkeit der Umgebung zu uns steigern helfen kann und durch die in den App geförderten Aktivitäten.

Museum Netzwerk und Natur Belicina


Es ist das Bewusstsein, dass die Identität von jedem Ort oder der kleinen Stadt Belice, deren Museen sind ein Ausdruck, eine Chance, nur auf regionaler Ebene in einem integrierten System zu gedeihen hat.
Um eine Geschichte zu erzählen, die die der einzelnen Orte nicht nur, sondern dass von allen Ländern des Valle del Belice, auf dem Konzept reflektieren der Zugehörigkeit und Gemeinschaft Museen Netzwerk war geboren. Die Geschichte der alten Kunst, sein Territorium und Landschaft, seine geologischen Veränderungen, die großen zeitgenössischen Meister wird schon in einigen Museen dokumentiert bereits stark strukturiert und Aufzeichnungen und andere neu formierten. Sorge heute die Notwendigkeit, die an chronischen strukturellen Mängel beginnen, tastete nach der Bildung eines Systems von Museen, umfassend in ihnen auch die architektonischen und landschaftlichen Notfälle Belice. Es ergibt sich aus der Erkenntnis, dass nur durch die Schaffung eines Netzwerks, um die Grenzen bringen kann, zu einer deutlichen Verbesserung der Reichen und unschätzbare Erbe, von denen wir Zeugen sind. Die Idee ist, für ein Museum des Belice Gebiets zu arbeiten, von den einzelnen Institutionen beginnt, gibt eine kontinuierliche Lektüre der Geschichte, Kunst und materielle Kultur, Architektur und Landschaft, und dass es vielleicht wissen, Erhaltung und Verbesserung. Die Netzwerkstrukturen verbinden sich mit verschiedenen Geschichten, sind einige Museen bereits gut strukturiert und in den touristischen Routen gesetzt, wegen der jüngsten Formation abgeschlossen andere.

KIRCHE VON SAN ROCCO


Zu Beginn der Via La Masa, im Südosten der Stadt Belicina Gebiet gibt es die Kirche von San Rocco.
Der Bau begann im Jahr 1576. Die Heiligen, der das Gebäude gewidmet ist, von Französisch Herkunft, er nach Rom pilgerte, und während der Rückfahrt , verbrachte er mich bei der Heilung von Pestkranken von der schrecklichen Krankheit betroffen, die das Land gegeißelt sie lief. Er auch, infiziert wie durch ein Wunder geheilt. Zusammen mit S. Sebastiano wurde Schutzpatron der Pestkranken.


Er wandte sich daher die Gläubigen erhalten bleiben oder die Pest zu besiegen.
Somit wird während der Pest, die Sizilien in der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts schlug eine Gruppe von Gläubigen partannesi dachte es richtig nur zu etablieren, 20. Mai 1576, den Kern der Bruderschaft von S. Rocco, mit der Absicht, eine Kirche zu bauen "zu intercedendum et implorandum gratiam apud Deum ut omnes Christi fidelis liberet einer ansteckenden Krankheit in erfolgreichen Herrschaft. "

 
 
É

+393478021347